Tofuklößchen in Kapernsauce

Ein Rezept aus dem Urschlamm meiner Kochkünste, das hab ich schon zu Zeiten des Studiums gekocht. Ist aber immer noch lecker. Steht, fällt und ändert sich aber mit dem verwendeten Tofu! Er sollte 1a Qualität haben, wer mag kann es auch mal mit geräuchertem Tofu probieren. Normalerweise nehme ich den festen, weißen; der war aber dummerweise alle, so habe ich diesmal einen mit Paprika und Gewürzen versetzten genommen. Ist auch nicht schlecht, man muss aber aufpassen, weil der etwas feuchter ist als der normale. Die Petersilie habe ich durch Dill ersetzt, dafür habe ich den Kerbel in der Sauce weggelassen (war eh keiner da).

Vom fertig angerichteten Teller gibt es leider kein Bild, das macht aber farblich auch nicht allzviel her. Die Klößchen werden klassich in heller Sauce mit Kapern gegart, dazu passt am besten Reis.

Tofuklößchen

für 4 Personen

Zutaten:

  • 300g Tofu
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Bd. Petersilie, gehackt
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Ei
  • 3 EL geriebene Walnüsse
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Parmesan
  • Pfeffer

Den Tofu mit der Gabel zerdrücken, alle Zutaten zu einem Teig vermischen und etwas stehen lassen.

Aus der Masse kleine Klöße daraus formen und in einer weißen Sauce ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.

Mit Sahne, Kerbel, Kapern, etwas Salz und Zitronensaft abschmecken.