Spaghetti carbonara à la Ruby

Heute mal was aus der Traditionskochkiste, aber mit ein paar Zutaten, die der Silberlöffel so nicht vorsieht. Mein Küchenschrank hat aber auch immer andere Zutaten, als die Kochbücher meinen, da muss man sich immer mal drauf besinnen, dass ein Rezept ja nur ein Vorschlag ist, wie man es machen kann. In den allermeisten Fällen gehts auch anders.

Ich hatte zwar die klassischen Ingredienzien da (na gut, Coppa statt Pancetta), aber auch noch ein paar andere, die verbraucht werden wollten, wie Salbeiblätter (der sieht zur Zeit so schön aus, das musste einfach rein), Frischkäse und Chili.

spaghetti_carbonara

Spaghetti carbonara

(für 2 Personen)

Zutaten:

2 Zweige Salbeiblätter

1/2 frische Chili

80g Coppa

2 EL Frischkäse

2 Eier

4-5 EL frisch geriebener Parmesan

Salz und Pfeffer

250g Spaghetti

Zubereitung:

Die Salbeiblätter und die halbe Chili in Streifen schneiden, ebenso die Coppa. Die Coppa in einer Pfanne in etwas Olivenöl sanft schmurgeln, bis sie ein bisschen braun und knusprig ist, kurz vor Ende den Salbei und die Chili zugeben.

Inzwischen die Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen.

Eine Schüssel etwas vorwärmen (geht gut mit einer Schöpfkelle vom Kochwasser), die Eier mit dem Frischkäse verquirlen, (vorsichtig) salzen und (großzügig) pfeffern. Sobald die Spaghetti fertig sind, zusammen mit der Coppa-Mischung in die Schüssel geben und den Parmesan daruntermischen. Wenn die Pasta einen zu trockenen Eindruck macht, gibt man einfach noch ein bißchen Nudelkochwasser dazu und mischt nochmal durch.

Dazu eine Riesenschüssel Salat und der Abend ist gerettet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s