Mein persönliches Fischerfest – Kretzerfilet

Da gestern mein erster Urlaubstag war, konnte ich mal morgens beim Fischer frische Kretzerfilets holen. Außerdem habe ich auf dem Markt frische Pfifferlinge gefunden (zur Zeit ja keine Kunst), so dass ich meine ursprüngliche geplante Beilage ‚Patates a lo Pobre‘ etwas aufrüschen konnte. Das hatten sie zwar gar nicht nötig, denn durch den Einsatz von Bamberger Hörnchen schmeckt das schon sehr gut, ist dann allerdings auch nicht wirklich preisgünstig (soviel zum ‚pobre‘). Normalerweise werden die Patates in einem halben Liter Olivenöl geschmurgelt, aber dazu konnte ich mich noch nie durchringen. Bei mir also mit weniger Öl. (Zu dem Thema übrigens sehr empfehlenswert: Wiglaf Droste: Ich hab noch Öl in den Ohren aus Madrid!)

Insgesamt passt der feine Geschmack der Kretzer sehr gut zu den Kartoffeln und den Pfifferlingen, nichts fällt aus dem Rahmen oder geht unter.

kretzer1

Gebratene Kretzerfilet mit Patates a lo Pobre und Pfifferlingen

(für 2 Personen)

Zutaten:

für den Fisch:

  • 350g Kretzerfilet (sind ca. 10-12 Stück pro Person)
  • etwas Mehl
  • Olivenöl zum Braten

für die Kartoffeln:

  • 300g Bamberger Hörnchen oder andere festkochende Kartoffeln
  • 1 grüne Paprika
  • 150g Pfifferlinge
  • Salz, Pfeffer, Espelette

Zubereitung:

Die Kartoffeln kochen und schälen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Kartoffeln zugeben, dann die Paprika und das Salz.Braten, bis die Kartoffeln Farbe angenommen haben, die Paprika sind dann schon lange gar. Dann ein bißchen Platz in der Pfanne schaffen und die geputzten und etwas zerkleinerten Pfifferlinge dazugeben, mitbraten. Am Schluß mit Pfeffer und Espelette abschmecken.

patates

Während die Kartoffeln braten, eine große Pfanne heiß werden lassen. Die Kretzerfilets waschen, abtrocknen und mit etwas Mehl und Salz bestäuben. Dann in reichlich Öl (ich nehm wie immer Olivenöl) anbraten. Durch das Mehl werden sie ein bißchen knusprig und bekommen eine schöne Farbe.

kretzer2

Zusammen anrichten.

kretzer3

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s