Kiymali Ispanak – Spinat mit Reis und Hackfleisch

Tobias hat im 1st Mediterranean Cooking Event – Turkey zum Türkisch Kochen aufgerufen, da will ich nicht fehlen. Mein Beitrag ist ein eher einfaches Gericht, aber geschmacklich einfach umwerfend.

Einfach umwerfend war auch die unfreundliche Verkäuferin in der Metzgerei, die ich aus Not aufsuchte, weil mein Metzger schon zu hatte. Sie wollte partout nicht vestehen, dass ich selber Hackfleisch durchdrehen wollte, wo sie doch schon fertiges Hackfleisch hatte. Ich hatte schon lange nicht mehr das Gefühl, jemand in einem Laden etwas so abringen zu müssen. Die legen da wohl keinen Wert auf die „Kunde-König“-Nominierung.

Aber der Kampf hat sich gelohnt, das grobe Hackfleisch schmeckt viel besser und kommt in diesem Gericht, wie ich finde, sehr gut zur Geltung. Man könnte es auch mal mit Lammfleisch probieren, auf jeden Fall gibts das mal wieder, es war einfach zu gut.

Afiyet olsun – guten Appetit!

kiymali

KIYMALI ISPANAK

(für 3 Personen)

Zutaten:

  • 1-2 Zwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 250g Rinderhack grob
  • 500g Spinat
  • 100g Reis
  • Olivenöl oder Butter
  • getrocknete Minze (Nane)
  • Isot Biber oder Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer
  • Joghurt

kiymali1

Zubereitung:

kiymali2

Die Zwiebeln schälen und hacken. Den Knoblauch ebenfalls schälen und kleinhacken. Den Spinat waschen, putzen, in Streifen schneiden. Den Joghurt – wenn man mag, ich fand meinen Joghurt okay so wie er war – abtropfen lassen. Dazu einfach eine Kaffeefiltertüte in ein Spitzsieb stecken und den Joghurt reinschütten, über einer Schüssel abtropfen lassen. Das Fleisch, wenn man denn so eigen sein will wie ich, durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen, am Schluß noch ein Stück Zwiebel durchdrehen (das ist das graue Zeug auf dem Bild).

Die Butter oder das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Zwiebeln etwas andünsten, dann das Hackfleisch dazugeben und anbraten. Mit getrockneter Minze bestreuen, diese etwas mitbraten. Das ist zwar nicht klassisch, aber ich finde einfach den Geschmack von getrockneter Minze, die mit Hackfleisch gebraten wurde, herrlich. Frische Minze ist hier übrigens kein Ersatz.

Den Reis dazugeben, mit knapp 0.5l Wasser aufgießen und zugedeckt köcheln lassen.

kiymali3

Wenn der Reis anfängt, weich zu werden, den Spinat auf die Reis-Hackfleischmischung geben und zugedeckt zusammenfallen lassen. Wenn der Spinat nicht mehr so sperrig ist, kann man ihn einfach unter den Reis rühren. Wieder zudecken und fertig garen lassen.

kiymali5kiymali6

Zum Schluß nochmal mit Salz, Pfeffer und Isot Biber abschmecken. Isot Biber ist eine Neuentdeckung von mir, es ist dunkler als Pul Biber, nicht so scharf, aber sehr aromatisch. Dazu gibt es Joghurt, mit etwas Salz abgeschmeckt. Wer mag, kann auch hier noch ein bisschen Isot Biber und Minze reinmischen.

kiymali4kiymali7

3 thoughts on “Kiymali Ispanak – Spinat mit Reis und Hackfleisch

  1. Pingback: Roundup and voting 1st Mediterranean Cooking Event – Turkey | tobias cooks!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s