China Moon Pickled Ginger

For english version please scroll down

Vor Jahren habe ich Barbara Tropps China Moon Cookbook gekauft, so richtig draus gekocht hab ich aber noch nie. Zum einen sind die Rezept alle sehr fleischlastig (zumindest wenn ich in der Stimmung für chinesisches Essen bin), zum anderen sind die Zutatenlisten ellenlang. Oft werden spezielle Würzmischungen, Öle oder andere Zubereitungen als Zutat aufgeführt, die man zuerst mal herstellen muß.

Das China Moon Curry Pulver hat inzwischen eienen festen Platz im Gewürzregal, auch China Moon Ma-La Öl oder China Moon Hot Chili Öl hab ich immer im Schrank. Jetzt also was Neues: eingelegter Ingwer. Habe ich bisher immer nur gekauft, schmeckt aber selbstgemacht um Welten besser! Nicht nur der Ingwer schmeckt lecker, auch der Saft ist unschlagbar. Ich schwöre euch, wer diesen Ingwer einmal probiert hat, kauft nie wieder fertig eingelegten.

Das China Moon Cafe in San Francisco gibt es übrigens nicht mehr, Barbara Tropp starb 2001. Aber das Buch ist ein wunderschönes Lese-Kochbuch, mit vielen Geschichten, Erklärungen, Interessantem zur chinesischen Küche und amerikanischem Leben. Sehr empfehlenswert!

Man sollte für dieses Rezept unbedingt ganz frischen Ingwer nehmen!

pickledginger

China Moon Pickled Ginger

Zutaten:

  • ca. 220g Ingwer
  • 160ml japanischer Reisessig
  • 1,5 EL Apfelessig
  • 1 EL weißer Essig
  • 60g Zucker
  • 1 knapper EL Salz

Zubereitung:

Den Ingwer schälen und in ‚papierdünne‘ Scheibchen schneiden, mit kochendem Wasser bedecken und 2 Minuten stehen lassen. Dann in einem Sieb abtropfen lassen. Den Ingwer in ein sauber ausgespültes Glas geben.

Die restlichen Zutaten in einen Kochtopf füllen, bei mittlerer Hitze rühren bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. Über den Ingwer gießen.

Das Glas verschließen, abkühlen lassen und im Kühlschrank mindestens 24 Stunden ziehen lassen.

China Moon Pickled Ginger

Years ago I bought Barbara Tropp’s China Moon Cookbook and while making some of the pantry items like Ma-La Oil or China Moon curry powder, I actually never got around to making one of the main dishes. The lists of ingredients just seem too long to be followed. But the book itself is a great read, full of stories about chinese grandmothers and tips how to rinse rice properly (cover with water, let stand a minute or two, sthen stir gently in one direction with your hand 6 or 7 times, drain and refill; repeat 5 or 6 times). I love this book. And having pickled my own ginger for the first time, I will certainly never use store-bought pickled ginger again. Making your own is easy and tastes much better.

  • 220g ginger
  • 160 ml unseasoned Japanese rice vinegar
  • 1,5 tbsp cider vinegar
  • 1 tbsp distilled white vinegar
  • 60g sugar
  • 3/4 tbsp salt

Peel the ginger and slice it crosswise against the grain into paper-thin coins. Cover with boiling water and let stand for 2 minutes. Then drain in a colander. Put the ginger in al large impeccably clean glass.

Combine the remaining ingredients in a pot. Stir over moderate heat just until the sugar and salt dissolve. Pour over the ginger.

Let cool completely, then cover and refrigerate for at least 24 hours before using.

5 thoughts on “China Moon Pickled Ginger

  1. Ich liebe dieses eingelegte Ingwer-Zeugs! Das Rezept hört sich gut machbar an🙂 Wie lange hält es sich denn? Länger oder muss man eine intensive Ingwer-Ess-Aktion einlegen?

    • Im CM steht, dass die Flüssigkeit mit der Zeit trüb werden kann, das sei aber nur ein äthetisches Problem. Klingt für mich nach längerer Haltbarkeit. Und ich habs seit ca. 2 Wochen im Kühlschrank, bis jetzt noch bestens.

  2. Pingback: Alles nur geklaut – Chilisalz « Aus Rubys Küche

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s