Meine Küchenhelfer 2009

Zorra fragt, welches unsere Küchenhelfer des Jahres sind. Hm, schwierige Frage. Es gibt vieles, was ich nicht missen möchte, manches könnte ich aber auch grad zum Gruselwichteln tragen. (Übrigens hab ich tatsächlich letztes Jahr ein Fleischthermometer ergruselwichtelt, ich fand das praktisch, auch wenn ich jetzt zwei habe. War vielleicht ein Vegetarier…)

Auf jeden Fall ist eins meiner meist benutzten Geräte der Pürierstab. Früher ein Braun, heute ein Zauberstab. Überhaupt liebe ich alles, womit man Dinge klein kriegt. Wir haben noch eine Moulinette und auch die Kenwood hat einen Mixaufsatz und eine Gewürzmühle. Alle vier Gerätschaften werden häufig verwendet.

Mein Topgerät ist aber,  wie bei so vielen, der Wasserkocher. Für Teewasser und zum Katzenfutter ansuppen unverzichtbar und mehrmals täglich im Einsatz. Wenn auch dieses Modell ein kleines bißchen zum Sabbeln neigt.

Was ich auch sehr liebe und dementsprechend oft benutze ist meine wunderschöne Rösle-Knoblauchpresse. Absurd teuer, aber funktioniert 1a. Seit neuestem habe ich auch noch ein lustiges Gerät zum Knoblauch häckseln, das benutze ich inzwischen auch oft und gern. Und natürlich wird Knofl hie und da auch ganz normal mit dem Messer gehackt oder im Mörser mit Salz vermust.

Das Unding des Jahres kann ich euch auch gleich vorstellen. Welcher Teufel mich geritten hat, dieses Teil zu kaufen, kann ich nicht sagen,  auf jeden Fall ein absoluter Kandidat für die Schublade. Der Spiralschneider schneidet zwar Spiralen, ist aber eher, naja zierlich gebaut, so dass man am bestern weiches Gemüse nimmt, z.B. Zucchini. Bei Karotten läuft man Gefahr abzurutschen und sich die Finger in Spiralform zu bringen.

4 thoughts on “Meine Küchenhelfer 2009

  1. Was bedeutet denn Sabbeln? Kenne das Wort nicht.😉 Das Knobli-Häckselgerät habe ich noch nie gesehen, auch das Unding nicht. Es gibt Sachen, die gibt’s gar nicht.😉

    Danke fürs Mitmachen und einen guten Rutsch ins 2010!

  2. äh, tja, sabbeln ist wie sabbern? Gern bei bestimmten Hunderassen, wo die Fäden dann bis zum Boden hängen? Ganz so schlimmt ists beim Wasserkocher glücklicherweise nicht, ist ja bloß Wasser… ;o)

    • für den Wasserkocher gilt dasselbe wie für die Katzen: nicht kratzen, nicht beißen, nicht spucken (und als ob die sich dran halten würden)…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s