Senfrisotto

Als  Hauptgericht würde ich das nicht essen wollen, dafür ist es zu intensiv, aber als Beilage eine super Idee! Das Rezept ist von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer, es war Teil des letztjährigen Weihnachtsmenü. Das schöne daran ist tatsächlich, dass man mit der Wahl des verwendeten Senfs hier sehr viel drehen kann und dem Ganzen mal mehr, mal weniger Feuer mitgibt.

Und jaha, auch ich bin jetzt stolze Besitzerin einer Rezkonv-Lizenz🙂

Senfrisotto

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Senfrisotto
Kategorien: Senf, Beilage
Menge: 4-6 Portionen

1 Rote Zwiebel
2 Essl. Olivenöl
2 geh. EL  Senfsaat
250 Gramm  Risottoreis (Carnaroli)
Salz
1 Glas  Weißwein
1 Ltr. Kräftige Brühe; ca.
2   geh. EL  Körniger Senf
1 Essl. Scharfer Senf
50 Gramm  Butter
30 Gramm  Frisch geriebener Parmesan
Petersilie
Zitronensaft

============================ QUELLE ============================
Meuth/Neuner-Duttenhöfer
— Erfasst *RK* 16.01.2010 von
— Ruby

Die Zwiebel sehr fein würfeln, in einem geeigneten Topf im heißen Öl
andünsten, die Senfsamen hinzufügen und mitdünsten. Den Reis
untermischen und rundum mit Öl benetzen. Dann salzen, den Wein
angießen und einköcheln lassen.

Dann nach und nach die heiße Brühe hinzufügen. Leise köcheln, dabei
immer wieder einen Schuss Brühe angießen, bis der Reis gar ist.
Regelmäßig umrühren, damit nichts unten ansetzt. Senf wird in
Risotto gerührt; Rechte: WDR (TV-Bild) Am Ende wird der Risotto mit
zweierlei Sorten Senf gewürzt

Nach etwa 20 Minuten wird der Risotto mit körnigem und mit scharfem
Senf gewürzt. Am Ende die Butter und den Parmesan sowie gehackte
Petersilie einarbeiten, mit Zitronensaft abschmecken und den Risotto
noch einige Minuten ruhen lassen.

=====

4 thoughts on “Senfrisotto

  1. Pingback: Vierbuchstabenessen: Senf, Wels, Reis « Mestolo

  2. Pingback: foodblog: paules ki(t)chen » Blog Archiv » • Senfrisotto und Niedrigtemperatur gegarte Hähnchenbrust

  3. Pingback: Nachgekocht: Senfrisotto (mit geräuchten Rippli) « lamiacucina

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s