Zwirbelbrot

Ich liebe Brötchen und Stangen, die man abends vorbereiten und am nächsten Morgen ohne viel Gedöns backen kann. Das Weinheimer Zwirbelbrot, seinerzeit bei Frau Deichrunner abgeguckt, ist ein Renner in dieser Richtung. Ich habe ein gröberes Mehl genommen, dadurch sind die Stangen etwas fester geworden, aber durchaus schmackhaft.

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Weinheimer Zwirbelbrot

Zutaten:

500     Gramm  Weizenmehl 550 (Ruby: 812)
300-350        ml  Kaltes Wasser
10     Gramm  Hefe
10     Gramm  Salz

Quelle:

Deichrunner’s Kitchen
— Erfasst *RK* 30.12.2009 von
— Ruby

Zubereitung:

Alle Zutaten etwa 10 MIN. (evtl. auch ein bisschen länger) in der
Küchenmaschine kneten. Teig in eine gut geölte rechteckige
Frischhaltedose od. Auflaufform geben und mit geölter Folie oder
Deckel abdecken. Dann etwa 10 BIS 12 STUNDEN im Kühlschrank ruhen
lassen. Teig danach aus dem Kühlschrank nehmen (er sollte nun gut
aufgegangen sein) und auf eine gut(!!!) bemehlte Fläche stürzen –
Teigräder an den Seiten mit Spatel vorher vorsichtig lösen – nicht
mehr kneten! Mit einem Messer oder Spatel den Teig in 2 längliche
Stücke teilen, dann Stück für Stück mit beiden Händen zweimal um die
Längsachse drehen und auf Backpapier legen. Teigstücke mit
Roggenmehl bemehlen. Nicht mehr gehen lassen! Direkt backen! Backen:
Ofen auf ca. 240° C vorheizen, ca. 15 Min. backen, dann evtl. Hitze
reduzieren auf 200°C (je nach gewünschter Bräunung); insgesamt ca.
35 MINUTEN backen (auf eine kräftige Krustenbildung ist zu achten).

Mögliche Abwandlung:

Nur 3 g Hefe verwenden und Teig nach der Ruhepause im Kühlschrank
bei Raumtemperatur ca. 6 Std. weiter reifen lassen, bis sich das
Teigvolumen um das 2,5-fache vergrößert hat, dann wie beschrieben
weiter verfahren.

=====

One thought on “Zwirbelbrot

  1. Super sieht das aus! Das erinnert mich an Wurzelbrot, das in Südbaden oft in Bäckereien verkauft wird und auch so eine Drehung ausweist. Die kräftige Kruste mag ich sehr gerne.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s