Blog-Event XVIII: Gute Vorsätze

Blog-Event LXIII - Gute Vorsätze für das Neue Jahr (Einsendeschluss 15. Januar 2011)Juliane von Schöner Tag noch! fragt nach unseren guten Vorsätzen fürs neue Jahr. Ehrlichgesagt, habe ich seit vielen Jahren keine guten Vorsätze mehr  gefasst, zumindest nicht zum Jahresanfang. Ich halte mich dann ja doch nicht dran und das ist frustrierend. Gute Vorsätze vom Typ ‚weniger Gummibärchen essen‘, ‚ ein paar Kilo abnehmen‘ oder ‚mehr Sport machen‘ gehen einem doch gegen das Naturell, sonst wären sie ja gar nicht erst notwendig. Und den inneren Schweinehund zu überwinden, das wissen wir alle, ist schwer.

Ein guter Vorsatz für mich wäre vielleicht, nicht alles auf den letzten Drücker zu machen. Andererseits habe ich noch  6 Stunden, bis die Deadline für den Beitrag abläuft, das ist doch noch im Rahmen.

Tatsächlich habe ich aber einen Vorsatz gefasst dieses Jahr: Ich habe beschlossen, nicht mehr so viele Lebensmittel wegzuwerfen. Leider bin ich jemand, die recht ziel- und planlos Lebensmittel kauft – was mich halt gerade anlacht oder von dem ich glaube, dass ich es noch bräuchte. Nicht immer gelingt es mir, alles Eingekaufte im Rahmen des Mindesthaltbarkeitsdatum zu verbrauchen und manche Tüte, die im Schrank gefunden wurde, macht jedem Methusalem Konkurrenz. Ganz zu schweigen vom Inhalt des Kühlschranks. Das muss sich ändern, das gefällt mir selber nicht. Tipps, was man beachten muss gibts auf  Taste the Waste.

Und um meinen Vorsatz gleich in die Tat umzusetzen: was mache ich damit?

Als es so viel Schnee hatte, habe ich Weizen gesät, damit die Katzen was zu fressen haben. Kaum waren die ersten Halme gesprossen, war aber der Schnee weg und hier sitz ich nun mit meinem Weinzengras. Das interessiert hier keinen Pelz mehr. Was macht man damit? Ich könnte ihn auspressen, aber wieviel Weizengrassaft gibt das, ein Löffelchen voll?  Vielleicht sollte ich den Weizen ja einfach weiterwachsen lassen und ernten, wenn der reif ist?  Wär bestimmt lustig, Brötchen mit eigenem Getreide. Und ein kleines Getreidefeld im Wohnzimmer. Ja, vielleicht versuch ich das. Wegwerfen kann ich es auf jeden Fall nicht.

2 thoughts on “Blog-Event XVIII: Gute Vorsätze

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s