Brokkolisalat mit Sesamdressing

Im Kühlschrank lauerten noch zwei Brokkoliköpfe, ansonsten war aber ziemlich Ebbe im Kühlschrank. Glücklicherweise führt mich mein Heimweg an einem asiatischen Laden vorbei, dort habe ich Koriandergrün, Sojasprossen und Mirin erstanden. Zusammen versetzte mich das in die Lage einen Brokkolisalat nach Yotam Ottolenghis Genussvoll Vegetarisch zu machen. Es empfiehlt sich, den Brokkoli nicht so verkochen zu lassen, wie bei mir, es hat aber trotzdem gut geschmeckt und Mr Hudson und mir am nächsten Tag noch ein Mittagessen beschert.

Brokkolisalat mit Sesamdressing

(nach Yotam Ottolenghi: Genussvoll vegetarisch)

Zutaten:

  • 2 mittlere Brokkoliköpfe, gewaschen und geputzt
  • 1 Handvoll Sojasprossen
  • chinesische Nudeln
  • Koriandergrün nach Belieben
  • Schwarzkümmel
  • 50g Tahini
  • Chilipulver
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sojasauce
  • 1/2 TL Honig
  • 1 EL Apfelessig
  • 1,5 EL Mirin
  • Salz

Zubereitung:

Der Brokkoli wird in mundgerechte Stücke geteilt und im Dampf gegart. Die Nudeln werden nach Packungsanweisung gekocht, bis sie gar sind. Im selben Wasser habe ich die Sojasprossen ca. 2 Minuten blanchiert.

Für die Sauce wird Tahini mit soviel Wasser verrührt, dass eine dickflüssige Sauce entsteht. Dann Knoblauch, Sojasauce, Honig, Essig und Mirin hinzufügen. Mit Salz und Chili abschmecken.

Wenn alle Zutaten gar sind, werden sie mit dem Dressing verrührt und nochmal mit Salz bzw. Chili abgeschmeckt. Zum Schluß kommen noch gehacktes Koriandergrün und Schwarzkümmel drauf. Wer mag kann auch gerösteten Sesam drübergeben (so das Originalrezept), ich hatte aber vergessen, diesen beizeiten zu rösten.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s