Spitzkohl in Kokosmilch

Unter der Woche wird bei uns in der Regel vegetarisch gegessen, da sind passende Rezepte immer gefragt. Frei nach einer Vorlage von Hugh Fearnley-Whittingstall gab es Spitzkohl in Kokosmilch. Das Original sieht Lauch vor, aber unser Bio-Stand hat zur Zeit wunderschönen jungen Spitzkohl. Der ist viel lockerer als normales Weißkraut und sehr viel milder. Das ganz wird mit nur wenigen Zutaten aufgepeppt, farblich und geschmacklich am schönsten ist grüne Currypaste dazu, es geht aber auch mit roter. Die grüne Currypaste, die ich beim zweiten Mal genommen habe, ist selbstgemacht, eine Mischung aus verschiedensten Rezepten. Die verwendet Knoblauch-Ingwer-Paste ist eine Mischung aus Knoblauch und Ingwer zu gleichen Teilen, fein püriert mit Öl. In einem sauberen Gläschen im Kühlschrank hält sich das recht lange.

Spitzkohl in Kokosmilch

(3 Personen)

Zutaten:

  • 1 mittelgroßer Spitzkohl ca. 750g
  • Öl
  • 1 EL Knoblauch-Ingwer-Paste oder 2 Knoblauchzehen und etwas geriebenen Ingwer
  • 1 TL Currypaste
  • 200 ml Kokosmilch
  • Salz und Pfeffer
  • 25g Pistazien oder andere geröstete Nüsse

Zubereitung:

Vom Spitzkohl die äußeren Blätter entfernen, falls sie nicht mehr knackig sind, dann der Länge nach achteln, den Strunk entfernen und dann quer in Streifen schneiden. Etwas Öl im Wok erhitzen und die Knoblauch-Ingwerpaste anschwitzen. Das Kraut dazugeben und ein paar Minuten garen, bis es etwas zusammenfällt. Dann die Currypaste und die Kokosmilch dazugeben und köcheln bis das Gemüse gegart ist, der Kohl darf ruhig noch etwas knackig sein. Salzen und pfeffern, mit den Nüssen bestreuen und mit Basmatireis servieren.

One thought on “Spitzkohl in Kokosmilch

  1. Pingback: Sizilianisches Essighuhn | Aus Rubys Küche

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s