IMG_1458

Sizilianisches Essighuhn

Beim Blättern in einem Kochbuch (es könnte Nigella Lawson gewesen sein) fiel mir ein vielversprechendes Rezept auf. Da es das einzige im Buch war, das mich ansprach, und ich es eigentlich auf Yotam Ottolenghi abgesehen hatte, hab ich mir die wichtigsten Punkte gemerkt und es nachgebaut. Der viele Essig schreckt einen erst mal ab, verliert aber beim Einkochen viel von seiner Säure, ein paar mitgeschmorte Pilze würden bestimmt auch gut passen. Bei uns gabs als Ausgleich zur Säure ein mildes Kraut mit Kokosmilch. Fürs Auftunken der Sauce empfiehlt sich unbedingt ein Baguette.

 

Sizilianisches Essighuhn

(für 2 Personen)

Zutaten:

  • 2-3 Hühnerkeulen
  • 1 Zwiebel
  • Öl zum Braten
  • 250ml Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 125ml Weißwein
  • 125m Rotweinessig
  • Salz & Pfeffer
  • Paprika
  • Petersilie

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen, hacken und in einem Schmortopf in etwas Olivenöl andünsten, bis sie braun ist, rausnehmen.

In der Zwischenzeit die Hühnerbeine im Gelenk durchtrennen und häuten. Die Teile in dem Zwiebeltopf von allen Seiten anbraten, nicht zu lange, sonst wird das Fleisch zäh. Dann mit der Brühe, dem Essig und Wein auflöschen und halb zugedeckt schmoren bis das Fleisch weich ist. Wenn die Sauce zu schnell verkocht, noch etwas Wasser nachgießen. Zum Schluß sollte die ganze Sauce sämig eingekocht sein. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und die grob gehackte Petersilie aufstreuen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s