Blumenkohl-Curry-Suppe

Wenn meine Mutter nicht wusste, was sie kochen soll, hat sie immer schon mal einen Topf mit Wasser aufgesetzt. Bei mir geht es grundsätzlich mit geschmorten bzw. gebratenen Zwiebeln los. So auch dieses Mal. Dazu kamen dann nur noch etwas rote Currypaste, Blumenkohl, Kokosmilch und Ochsenbrühe aus dem Gefrierschrank, fertig ist die schnelle und wärmende Suppe. Die Curryblätter waren eine Notfalllösung, leider ist die Pflanze wegen Licht-, Wärme- oder sonstigem Mangel gerade am Eingehen und wirft ihre Blätter.

IMG_1824

Blumenkohl-Curry-Suppe

Zutaten:

  • 1 Zwiebel, gehackt
  • etwas Olivenöl
  • 1 EL rote Currypaste
  • 1 Blumenkohl
  • 200ml Kokosmilch
  • Gemüse- oder andere Brühe
  • Salz
  • Sojasauce
  • ein paar Curryblätter

Zubereitung:

In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Den Blumenkohl waschen und klein schneiden. Dann die Currypaste zu den Zwiebeln geben und etwas anbraten. Blumenkohl dazugeben und mit Kokosmilch und Brühe aufgießen, etwas salzen. Kurz vor Ende die Curryblätter dazugeben.

Nun köchelt das Ganze bis der Blumenkohl weich ist, dann muss nur noch mit Sojasauce abgeschmeckt werden.

Wer mag, kann auch weniger Brühe nehmen und etwas Reis dazu kochen.

 

2 thoughts on “Blumenkohl-Curry-Suppe

  1. Nicht die Hoffnung aufgeben bei der Curryblattpflanze! Meine ist jetzt auch praktisch kahl, kriegt aber neue Triebe – sollte der Frühling tatsächlich kommen?
    Anette

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s